Newsroom – Begleitmaßnahmen

Was tut man, wenn sich ein Unternehmen für einen Change in den internen Strukturen entscheidet? Man begleitet!

So geschehen, als ein großer Konzern in Österreich sich dazu entschlossen hat, eine neue Abteilung zu gründen, einen Newsroom in dem alle Kommunikationskanäle an einem Ort gebündelt werden. Es wurde ein neuer großer Raum geschaffen in dem sich Social Media und Marketing die Hand gegeben haben, in dem miteinander konstruktiv an neuen Ideen gefeilt wurde und die Abteilungen ihre klassischen Strukturen über Bord geworfen haben, im Sinne einer neuen Art des Zusammenarbeitens.

Doch bis dahin war es ein weiter Weg!

Zuerst mussten die Entscheidungsträger vollends überzeugt werden, dass der Weg der Richtige ist. Wir entschlossen uns kurzfristig (fast) ganz Österreich und Deutschland abzuklappern und große Betriebe und deren bereits umgesetzte Newsrooms filmisch unter die Lupe zu nehmen. Dieser Zusammenschnitt hat bei einem Kick-Of (den wir an der Schnittstelle Auftraggeber-Technik betreut haben) schließlich die Entscheidungsträger vollständig überzeugt.

Doch mindestens gleichwertig für den Erfolg eines Projektes in diesen Dimensionen ist die Akzeptanz unter den Mitarbeitern, die täglich die Entscheidungen mittragen müssen.

Somit stellte sich die Frage, wie könnte man die Mitarbeiter möglichst frühzeitig ins Boot holen und einbinden. Kurzerhand wurde ein eigenes Mitarbeitermagazin konzipiert, über welches laufend der aktuelle Status des Projektes kommuniziert werden konnte.

Voll bepackt mit Gewinnspielen, Aufrufen zu Inputs und Aufforderungen zur Beteiligung schafften wir ein wiederkehrendes Tool das zur Identitätsstiftung der Mitarbeiter mit dem Projekt beigetragen hat.

Teilen
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.